free html web templates

 

Veröffentlichungen über meine Arbeit.

Bericht über mein „Ballett-Workout im Aspria“, Hamburg Uhlenhorst

Constanze Lerch in Mrs. CITY 

Bericht über mein „Ballett-Workout im Aspria“, Hamburg Uhlenhorst

NINA in Zugar & Zalt 

Women's Health Fitness-Redakteurin Anne-Marie Manthei testete am Samstag das Ballett-Workout bei Susann und war begeistert!

Aspria Hamburg Uhlenhorst – facebook 
Logo der Zeitschrift Gala

Die Online-Reporterin Tabea Ernst von der Gala trainierte einen Monat wie die Models von der Victoria Secret Show und hat in diesem Rahmen am 3.11.2018 auch mein Ballett-Workout im Aspria getestet:
Victoria's Secret Workout Challenge – Woche 1:
Ich trainiere einen Monat lang wie die Models

Was halte ich als Trainerin davon:
Balletttänzer/innen weisen körperlich viele Eigenschaften auf, die auch für Modells sehr gute Voraussetzungen für ihren Job bedeuten: Aufrechte Haltung, schlanke und dünne Beinmuskeln und gute Präsenz und Beherrschung ihres Körpers. Daher liegt es nahe, dass sich ein Model mit einem Ballett-Workout in eine gute „Form" für ihren Job oder für ein Casting bringen kann.
Wichtig! Es sollte sich bei dem Training aber um ein „Ballett-Workout" und nicht um eine klassiche Ballettstunde handeln.
In einem Ballett-Workout werden die klassischen komplexen Ballett-Bewegungsabläufe auf einfache Sequenzen heruntergebrochen, u.a. werden auch Übungen aus dem "floor barre" und aus dem "Pilates" eingebunden.

Worauf kommt es an:
• Notwendig ist regelmäßiges Training
• Vor allem die klassichen Streching-Übungen müssen mindestens alle 2-3 Tage durchgeführt werden, damit sich ein Trainingserfolg einstellt
• Am Beginn ist notwendig, mit sich, mit seinem Körper und auch mit der Performance der Übungen Geduld zu haben.
• Ist der Einstieg aber erst einmal geschafft, wird man nie wieder auf diese Art des Trainings verzichten wollen: Schon nach wenigen Wochen fühlt man sich spürbar leichter und beweglicher.

Bloggerin Marie von den Benken

Die bekannte und erfolgreiche Bloggerin Marie von den Benken kam zu Besuch in meinen Ballett-Workout Kurs im ASPRIA am 1. August 2018.
Der „Post“ ist zu finden unter:
https://www.instagram.com/?hl=de
unter „regendelfin“.

Bloggerin Marie von den Benken

Marie von den Benken hat es so gut gefallen, dass sie nun regelmäßig zu meinen Ballettkursen kommt.
Erneuter Post am 4. August 2018 unter
https://www.instagram.com/?hl=de unter „regendelfin“.

In der Ausagbe von Woman's Health vom April 2018 besucht die „Fitness-Trainee“ Mimi Manthei mein Ballett-Workout im Aspira und beschreibt ihr Körpergefühl danach als „grandios!“ 
Zu der Ausgabe:
women-s-health/einzelhefte

Mein Ballett-Workout im Aspira gehört zu dem 7 Dingen,
die  „Fitness-Trainee“ Mimi Manthei liebt.

Wenn Du auch ein Feedback geben möchtest, dann nimm doch einfach Kontakt mit mir auf.

© Copyright 2018 Susann Kämpfe | susannkaempfe@ballett-tanztraining.de | +49 177 78 79 111